Filmabend

CHAPEAU CLAQUE

im Rahmen der Jubiläumsausstellung
120 Jahre Kunstverein Rosenheim

Donnerstag, 11. Juli 2024, 19 Uhr

 

in Kooperation mit KulturKlub Rosenheim

Eintritt: KV-Mitglieder 5,- Euro, Nicht-mitglieder 8,- Euro

CHAPEAU CLAQUE - Die fröhliche Beichte eines Faulenzers
Regie: Ulrich Schamoni, BRD, 1974

Hanno Giessen, Erbe einer Berliner Hutfabrikantendynastie, gibt sich nach der Pleite seiner auf Klappzylinder spezialisierten Firma dem Müßiggang hin. Seine herrlich unproduktiven Tage verbringt er in seiner mit Sammlerkram und Antiquitäten vollgestopften Grunewald-Villa, bevorzugt im Bademantel, um über das Leben zu sinnieren. Bis plötzlich Anna auftaucht, eine junge Frau, die sich bei ihm einquartiert, nackt durch Haus und Garten spaziert und seine eingespielte Routine gehörig durcheinanderbringt ...

„Unter Mitwirkung Kreuzberger Bohemiens wie Wolfgang Neuss entstand in Ulrich Schamonis authentisch verwildertem Stadtrand-Domizil ein „Home Movie" der witzigsten Art: In der sich entwickelnden Freizeitgesellschaft der 1970er-Jahre postulierte ein sozialer Aussteiger ein anarchistisches „Recht auf Faulheit". Die filmische Sommerfantasie mit melancholischen Zwischentönen und satirischen Seitenhieben auf die zeitgenössische „Macher"-Euphorie wurde von der freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) als eine ernste „Verleitung zum Nichtstun" interpretiert, der sie 1974 die Jugendfreigabe verwehrte." (Quelle: 74. Internationale Filmfestspiele Berlin)