Copyright von Majestic/Christian Schulz

Die Herrlichkeit des Lebens

Filmvorführung

im Rahmen der Ausstellung KUNST AKTUELL
in der Städtischen Galerie Rosenheim
Max-Bram-Platz 2

Donnerstag, 20. Juni 2024, 19 Uhr

 

in Kooperation mit soulkino

Eintritt: KV-Mitglieder 5,- Euro, Nicht-mitglieder 8,- Euro

Die Herrlichkeit des Lebens, 2024, DE/AU
Regie Georg Maas und Judith Kaufmann
In Hauptrollen Henriette Confurius und Sabin Tambrea

„Am größten ist das Glück, wenn es ganz klein ist. Deshalb würde ich, wenn ich mein Leben aufschreiben müsste, nur Kleinigkeiten notieren. Wie froh es mich macht, zu sehen, wie Du Dein Weinglas hältst. Oder wie Du Deine Schuhe bindest. Oder einfach nur zu spüren, wie Du mir mit der Hand durchs Haar fährst. Ich glaube, dass die Herrlichkeit des Lebens immer in ihrer ganzen Fülle bereit liegt. Aber verhängt, in der Tiefe unsichtbar. Ruft man sie beim richtigen Namen, dann kommt sie.“
Franz Kafka, Tagebücher

1923: Dora Diamant und Franz Kafka lernen sich zufällig am Ostseestrand kennen. Er ist ein Mann von Welt, sie aus dem tiefen Osten, er kann schreiben, sie kann tanzen. Sie steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden, er schwebt immer etwas darüber. Sie umarmt den Indikativ, er verheddert sich im Konjunktiv. Aber als die beiden einander kennenlernen, wird alle Verschiedenheit einerlei. Ein einziges Jahr ist ihnen vergönnt, bis Franz Kafka viel zu früh stirbt. Auch wenn Kafkas Gesundheitszustand sich mehr und mehr verschlechtert, das gemeinsame Jahr lässt die beiden DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS spüren.

 

 

 Trailer