Michael Riessler (Copyright Thomas Radlwimmer)

Michael Riessler (Copyright Thomas Radlwimmer)

Michael Riessler (Bassklarinette) LIVE

Stummfilm "Unheimliche Geschichten" (Richard Oswald 1919)

13. November 2020

 
Eintritt: 15 Euro (KV-Mitglieder), 18 Euro (Nichtmitglieder)

UNHEIMLICHE GESCHICHTEN (Richard Oswald 1919) STUMMFILM

MIT MICHAEL RIESSLER (Bassklarinette) LIVE

Dieser Stummfilmabend garantiert Gänsehaut Momente – und nicht nur deswegen, weil die „Unheimlichen Geschichten“ auf der Leinwand schaurig-schöne Unterhaltung bieten, sondern auch weil der Live-Act Michael Riessler für Musik steht, die unter die Haut geht.

Der außergewöhnliche Klarinettist, der auch eine Professur an der Musikhochschule München innehat, ist ein international renommierter Grenzgänger zwischen Improvisation und zeitgenössischer Klassik, zwischen Sprache und Klang, Musik und Tanz. Riessler hat mit so unterschiedlichen Künstlern wie John Cage, Karlheinz Stockhausen und David Byrne zusammengearbeitet, schrieb Hörspiel- und Filmmusik (u.a. für Edgar Reitz’ „Die andere Heimat“), spielte mit den Berliner Philharmonikern ebenso selbstverständlich wie mit der WDR-Big-Band, veröffentlichte unzählige CDs mit unterschiedlichen Besetzungen und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet (u.a. dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik). Nicht umsonst nennt ihn die FAZ einen „der vielseitigsten deutschen Komponisten und Musiker und derzeit wohl aufregendsten Jazzmusiker.

Für Richard Oswalds Stummfilm „Unheimliche Geschichten“, der aus den Archiven gerettet und aufwändig restauriert wurde, komponierte und produzierte Riessler für arte /ZDF einen neuen Soundtrack. Michael Riessler wird an diesem Abend live mit der Bassklarinette den Film begleiten.